Angebote zu "Wenigstens" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" kommt ein neuer spritzig-unterhaltender Roman über das, was Frauen in den Wechseljahren umtreibt, was sie verdrängen oder mit allen Tricks bekämpfen auf alle Fans von Dora Heldt zu. Pointiert und amüsant schickt Dora Heldt in "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" eine neue Heldin, Doris, mit ihren Freundinnen an die Ostsee, um den 50. Geburtstag zu feiern. Ein einschneidendes Datum, dem Doris am liebsten aus dem Weg gehen will. Doch der beste Wellness-Urlaub kann Stimmungsschwankungen und Hitzewellen nicht wegzaubern, und dann gibt es da noch eine riesige Überraschung ... Gibt es etwas Schlimmeres, als den 50. Geburtstag in einem spießigen Lokal mit der ganzen Familie feiern zu müssen, Geschäftskollegen des Mannes und Nachbarn inklusive? Wenn man dazu auch noch Stimmungsschwankungen hat und ab und zu wie ein Bollerofen glüht? Doris (49) sucht ihr Heil in der Flucht: Dem gefürchteten Datum will sie lieber mit ihren ehemaligen Schulfreundinnen Katja (49) und Anke (48) die Stirn bieten, bei einem Wellness-Wochenende an der Ostsee, mit allem Pipapo. Früher, zu Schulzeiten, waren die Erwartungen der drei ans Leben hoch. Aber wer gibt schon gerne zu, dass nicht alles wunschgemäß gelaufen ist? Hot Stones, Hamam, Pediküre helfen, die Dinge (vorerst) weiterhin zu beschönigen. Bis die Bombe bei Erdbeeren und Champagner platzt ...

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" kommt ein neuer spritzig-unterhaltender Roman über das, was Frauen in den Wechseljahren umtreibt, was sie verdrängen oder mit allen Tricks bekämpfen auf alle Fans von Dora Heldt zu. Pointiert und amüsant schickt Dora Heldt in "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" eine neue Heldin, Doris, mit ihren Freundinnen an die Ostsee, um den 50. Geburtstag zu feiern. Ein einschneidendes Datum, dem Doris am liebsten aus dem Weg gehen will. Doch der beste Wellness-Urlaub kann Stimmungsschwankungen und Hitzewellen nicht wegzaubern, und dann gibt es da noch eine riesige Überraschung ... Gibt es etwas Schlimmeres, als den 50. Geburtstag in einem spießigen Lokal mit der ganzen Familie feiern zu müssen, Geschäftskollegen des Mannes und Nachbarn inklusive? Wenn man dazu auch noch Stimmungsschwankungen hat und ab und zu wie ein Bollerofen glüht? Doris (49) sucht ihr Heil in der Flucht: Dem gefürchteten Datum will sie lieber mit ihren ehemaligen Schulfreundinnen Katja (49) und Anke (48) die Stirn bieten, bei einem Wellness-Wochenende an der Ostsee, mit allem Pipapo. Früher, zu Schulzeiten, waren die Erwartungen der drei ans Leben hoch. Aber wer gibt schon gerne zu, dass nicht alles wunschgemäß gelaufen ist? Hot Stones, Hamam, Pediküre helfen, die Dinge (vorerst) weiterhin zu beschönigen. Bis die Bombe bei Erdbeeren und Champagner platzt ...

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Dora Heldt: Urlaub mit Papa / Tante Inge haut a...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Urlaub mit Papa:"Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres!" - Eigentlich will die frisch geschiedene Christine mit ihrer Freundin Dorothea einfach nur einen Frauenurlaub auf Norderney machen und dabei der Pensionsbesitzerin Marleen beim Umbau ihrer Kneipe helfen. Doch dann verdonnert sie ihre Mutter Dagmar dazu, Vater Heinz mitzunehmen und so verläuft der Urlaub ganz anders als geplant ...-> Tante Inge haut ab:"Das Leben ist Veränderung!" - Christine und ihr neuer Freund Alex wollen im Ferienhaus der Eltern auf Sylt in Ruhe relaxen. Doch bereits am Bahnhof der Insel begegnen sie ihre Tante Inge. Im Ferienhaus angekommen treffen sie auf Vater Heinz und seine Frau. Inge versucht Heinz aus dem Weg zu gehen, doch bald findet dieser heraus, dass seine Schwester auf der Insel weilt - und das ohne ihren Mann Walter ...-> Kein Wort zu Papa:"Liebe und Lügen auf Norderney!" - Christine möchte ihren Urlaub genießen, doch da erreicht sie der Hilferuf von Freundin Dorothea. Sie bittet Christine, ihre Pension auf Norderney für ein paar Tage zu übernehmen. Währenddessen erhält Papa Heinz fälschlicherweise die Diagnose, dass er nicht mehr lange zu leben hat und reist mit seiner Frau Charlotte nach Norderney. Somit ist die ganze Familie auf der Ferieninsel vereint und das Chaos vorprogrammiert...-> Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt:Der 50. Geburtstag von Doris steht kurz bevor und dass sie ihren runden Geburtstag lieber sang- und klanglos verstreichen lassen möchte, statt mit all ihren Verwandten, Geschäftskollegen und Nachbarn zu feiern, kann ihr Mann Thorsten nicht verstehen. Stattdessen flüchtet sie lieber mit ihren alten Schulfreundinnen Katja und Anke in ein Hotel an der Ostsee. Die drei sehen sich seit Jahren nur sporadisch, und aus der früheren Verbundenheit ist viel Distanz geworden. Nun soll der gemeinsame Kurzurlaub sie wieder zusammenführen, wobei alte Wunden aufgerissen und neue einander zugefügt werden. Und doch ist der Kurztrip befreiend für alle und für Doris der Wendepunkt in ihrer Einstellung zu Ehe, Familie und ihrer eigenen Existenz.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Dora Heldt: Urlaub mit Papa / Tante Inge haut a...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Urlaub mit Papa:"Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres!" - Eigentlich will die frisch geschiedene Christine mit ihrer Freundin Dorothea einfach nur einen Frauenurlaub auf Norderney machen und dabei der Pensionsbesitzerin Marleen beim Umbau ihrer Kneipe helfen. Doch dann verdonnert sie ihre Mutter Dagmar dazu, Vater Heinz mitzunehmen und so verläuft der Urlaub ganz anders als geplant ...-> Tante Inge haut ab:"Das Leben ist Veränderung!" - Christine und ihr neuer Freund Alex wollen im Ferienhaus der Eltern auf Sylt in Ruhe relaxen. Doch bereits am Bahnhof der Insel begegnen sie ihre Tante Inge. Im Ferienhaus angekommen treffen sie auf Vater Heinz und seine Frau. Inge versucht Heinz aus dem Weg zu gehen, doch bald findet dieser heraus, dass seine Schwester auf der Insel weilt - und das ohne ihren Mann Walter ...-> Kein Wort zu Papa:"Liebe und Lügen auf Norderney!" - Christine möchte ihren Urlaub genießen, doch da erreicht sie der Hilferuf von Freundin Dorothea. Sie bittet Christine, ihre Pension auf Norderney für ein paar Tage zu übernehmen. Währenddessen erhält Papa Heinz fälschlicherweise die Diagnose, dass er nicht mehr lange zu leben hat und reist mit seiner Frau Charlotte nach Norderney. Somit ist die ganze Familie auf der Ferieninsel vereint und das Chaos vorprogrammiert...-> Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt:Der 50. Geburtstag von Doris steht kurz bevor und dass sie ihren runden Geburtstag lieber sang- und klanglos verstreichen lassen möchte, statt mit all ihren Verwandten, Geschäftskollegen und Nachbarn zu feiern, kann ihr Mann Thorsten nicht verstehen. Stattdessen flüchtet sie lieber mit ihren alten Schulfreundinnen Katja und Anke in ein Hotel an der Ostsee. Die drei sehen sich seit Jahren nur sporadisch, und aus der früheren Verbundenheit ist viel Distanz geworden. Nun soll der gemeinsame Kurzurlaub sie wieder zusammenführen, wobei alte Wunden aufgerissen und neue einander zugefügt werden. Und doch ist der Kurztrip befreiend für alle und für Doris der Wendepunkt in ihrer Einstellung zu Ehe, Familie und ihrer eigenen Existenz.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Anders regieren
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Entscheidung für eine schwarz-rote Koalition in Berlin und eine schwarz-grüne in Hessen scheint die Chance, einen Politikwechsel einzuleiten, auf lange Zeit verstellt. Dass sich SPD, Grüne und Linke der Herausforderung eines sozial-ökologischen Umbaus nicht gemeinsam gestellt, ihre parlamentarische Mehrheit im Bund nicht antizipiert und vorbereitet haben, ist die eigentliche Malaise.Aber warum ist der Politikwechsel nicht gekommen?Warum gelang es nicht, die teilweise sinnentleerte Abgrenzung zwischen Grünen, SPD und Linkspartei und die Unfähigkeit, aus der jeweiligen Parteilogik wenigstens zeitweise herauszutreten, um sich für die progressiven linken Bewegungen zu öffnen, zu überwinden?Was müsste wer tun, damit das doch passiert?Welche Erfahrungen kann man aus früheren Linksregierungen ziehen? Welche aus der europäischen Perspektive?Welche Rollen spielen die Medien, welche die Kulturpolitik?Wie kann solidarisches Wirtschaften aussehen?Welche Transformationsstrategien kann die Linke ansetzen und welche Kommunikationsstrategien sind angemessen?Über diese Fragen diskutieren neben den vier RedakteurInnen u.a. Vera Bunse, Alex Demirovi , Thomas Fatheuer, Corinna Genschel, Fritz Glunk, Ina Hartwig, Volker Koehnen, Dieter Kramer, Thomas Lohmeier, Daniel Loick, Anke Martiny, Nadja Meisterhans, Astrid Rothe-Beinlich, Dieter Rucht, David Salomon, Jan Schlemermeyer, Tom Strohschneider, Klaus-Dieter Stork, Wolfgang Storz, Moritz Warnke, Martin Wimmer, Raul Zelik.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Anders regieren
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Entscheidung für eine schwarz-rote Koalition in Berlin und eine schwarz-grüne in Hessen scheint die Chance, einen Politikwechsel einzuleiten, auf lange Zeit verstellt. Dass sich SPD, Grüne und Linke der Herausforderung eines sozial-ökologischen Umbaus nicht gemeinsam gestellt, ihre parlamentarische Mehrheit im Bund nicht antizipiert und vorbereitet haben, ist die eigentliche Malaise.Aber warum ist der Politikwechsel nicht gekommen?Warum gelang es nicht, die teilweise sinnentleerte Abgrenzung zwischen Grünen, SPD und Linkspartei und die Unfähigkeit, aus der jeweiligen Parteilogik wenigstens zeitweise herauszutreten, um sich für die progressiven linken Bewegungen zu öffnen, zu überwinden?Was müsste wer tun, damit das doch passiert?Welche Erfahrungen kann man aus früheren Linksregierungen ziehen? Welche aus der europäischen Perspektive?Welche Rollen spielen die Medien, welche die Kulturpolitik?Wie kann solidarisches Wirtschaften aussehen?Welche Transformationsstrategien kann die Linke ansetzen und welche Kommunikationsstrategien sind angemessen?Über diese Fragen diskutieren neben den vier RedakteurInnen u.a. Vera Bunse, Alex Demirovi , Thomas Fatheuer, Corinna Genschel, Fritz Glunk, Ina Hartwig, Volker Koehnen, Dieter Kramer, Thomas Lohmeier, Daniel Loick, Anke Martiny, Nadja Meisterhans, Astrid Rothe-Beinlich, Dieter Rucht, David Salomon, Jan Schlemermeyer, Tom Strohschneider, Klaus-Dieter Stork, Wolfgang Storz, Moritz Warnke, Martin Wimmer, Raul Zelik.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Anders regieren
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Mit der Entscheidung für eine schwarz-rote Koalition in Berlin und eine schwarz-grüne in Hessen scheint die Chance, einen Politikwechsel einzuleiten, auf lange Zeit verstellt. Dass sich SPD, Grüne und Linke der Herausforderung eines sozial-ökologischen Umbaus nicht gemeinsam gestellt, ihre parlamentarische Mehrheit im Bund nicht antizipiert und vorbereitet haben, ist die eigentliche Malaise. Aber warum ist der Politikwechsel nicht gekommen? Warum gelang es nicht, die teilweise sinnentleerte Abgrenzung zwischen Grünen, SPD und Linkspartei und die Unfähigkeit, aus der jeweiligen Parteilogik wenigstens zeitweise herauszutreten, um sich für die progressiven linken Bewegungen zu öffnen, zu überwinden? Was müsste wer tun, damit das doch passiert? Welche Erfahrungen kann man aus früheren Linksregierungen ziehen? Welche aus der europäischen Perspektive? Welche Rollen spielen die Medien, welche die Kulturpolitik? Wie kann solidarisches Wirtschaften aussehen? Welche Transformationsstrategien kann die Linke ansetzen und welche Kommunikationsstrategien sind angemessen? Über diese Fragen diskutieren neben den vier RedakteurInnen u.a. Vera Bunse, Alex Demirović, Thomas Fatheuer, Corinna Genschel, Fritz Glunk, Ina Hartwig, Volker Koehnen, Dieter Kramer, Thomas Lohmeier, Daniel Loick, Anke Martiny, Nadja Meisterhans, Astrid Rothe-Beinlich, Dieter Rucht, David Salomon, Jan Schlemermeyer, Tom Strohschneider, Klaus-Dieter Stork, Wolfgang Storz, Moritz Warnke, Martin Wimmer, Raul Zelik.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Sophienlust 175 - Familienroman
2,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Denise von Schoenecker verwaltet das Erbe ihres Sohnes Nick, dem später einmal, das Kinderheim Sophienlust gehören wird. 'Noch eine Geschichte vom Leuchtturm, Mutti', bettelte das blonde Mädchen. Anke Baldwin warf einen Blick auf ihre Armbanduhr. Sie zögerte. 'Also gut', beschloss sie dann. 'Aber ich muss mich beeilen, Silke.' Das kleine Mädchen blickte die Mutter erwartungsvoll an. Doch ehe diese mit der Geschichte beginnen konnte, erklangen draussen rasche Schritte. Die Tür des Kinderzimmers wurde heftig aufgerissen, das zorngerötete Gesicht eines vierschrötigen Mannes, der trotz seiner sechsunddreissig Jahre schon zur Fülle neigte, zeigte sich. 'Natürlich steckst du wieder bei dem Kind', schalt er. 'Kannst du dich nicht um die Leute kümmern, die die Party vorbereiten? Wenn es heute Abend nicht klappt, ist es deine Schuld.' Anke stand auf und strich ihren Rock glatt. 'Es wird schon alles reibungslos ablaufen, Georg', antwortete sie. 'Ich gehe gleich nach unten.' 'Höchste Zeit', polterte der Hausherr weiter. 'Hoffentlich hast du dir diesmal wenigstens etwas anderes einfallen lassen als garnierten Rehrücken.'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Anders regieren
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Entscheidung für eine schwarz-rote Koalition in Berlin und eine schwarz-grüne in Hessen scheint die Chance, einen Politikwechsel einzuleiten, auf lange Zeit verstellt. Dass sich SPD, Grüne und Linke der Herausforderung eines sozial-ökologischen Umbaus nicht gemeinsam gestellt, ihre parlamentarische Mehrheit im Bund nicht antizipiert und vorbereitet haben, ist die eigentliche Malaise. Aber warum ist der Politikwechsel nicht gekommen? Warum gelang es nicht, die teilweise sinnentleerte Abgrenzung zwischen Grünen, SPD und Linkspartei und die Unfähigkeit, aus der jeweiligen Parteilogik wenigstens zeitweise herauszutreten, um sich für die progressiven linken Bewegungen zu öffnen, zu überwinden? Was müsste wer tun, damit das doch passiert? Welche Erfahrungen kann man aus früheren Linksregierungen ziehen? Welche aus der europäischen Perspektive? Welche Rollen spielen die Medien, welche die Kulturpolitik? Wie kann solidarisches Wirtschaften aussehen? Welche Transformationsstrategien kann die Linke ansetzen und welche Kommunikationsstrategien sind angemessen? Über diese Fragen diskutieren neben den vier RedakteurInnen u.a. Vera Bunse, Alex Demirović, Thomas Fatheuer, Corinna Genschel, Fritz Glunk, Ina Hartwig, Volker Koehnen, Dieter Kramer, Thomas Lohmeier, Daniel Loick, Anke Martiny, Nadja Meisterhans, Astrid Rothe-Beinlich, Dieter Rucht, David Salomon, Jan Schlemermeyer, Tom Strohschneider, Klaus-Dieter Stork, Wolfgang Storz, Moritz Warnke, Martin Wimmer, Raul Zelik.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot