Angebote zu "Gezeigt" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Hausfreund. Eine Wiederentdeckung des exzen...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von einem umfangreichen Bestand in der Sammlung der Universität für angewandte Kunst Wien präsentiert die Publikation den Künstler Friedrich von Berzeviczy-Pallavicini (1909-1989), einst eine schillernde Figur im Umfeld der Wiener Kunstgewerbeschule, als eine zeitgenössisch hochaktuelle Wiederentdeckung. Im Kontrast zur disziplinierten Ästhetik der Wiener Werkstätte hinterließ Berzeviczy-Pallavicini Werke mit einer manierierten und eigenwilligen Formensprache, die bisher kaum gezeigt wurden. Im Dialog mit Werken zeitgenössischer internationaler Künstler_innen sowie mit historisch verwandten Positionen werden wichtige Motive seiner Produktion aufgegriffen, gespiegelt und neu interpretiert.Text: Gerald Bast, Cosima Rainer, Robert Müller, Manuela Ammer, Brigitte Felderer, Anne-Katrin Rossberg, Anke Dyes, Michael Franz, Anette Freudenberger, Tonio Kröner, Inka Meißner

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Die Darstellung der Göttinger Bürgerversammlung...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor ungefähr 160 Jahren fanden in den zu jener Zeit existierenden deutschen Territorien Ereignisse statt, die heute als die Revolution von 1848/49 bekannt sind. Diese Revolution wird häufig als gescheitert betrachtet, da sie keine kurzfristigen Erfolge verzeichnen konnte und sich an den bestehenden Regierungsverhältnissen zunächst kaum etwas änderte. In den Revolutionsjahren 1848 und 1849 entstanden jedoch einige neue Institutionen, in denen deutsche Bürger sich organisierten und die den Verlauf der revolutionären Ereignisse beeinflussten. Anke Bethmann und Gerhard Dongowski haben diese neuen Institutionen speziell für das Königreich Hannover untersucht und Folgendes festgestellt:"Es hat sich bisher gezeigt, dass die Revolution von 1848/49 im Königreich Hannover unterschiedliche Organisationsformen hervorgebracht hat, die nach ihrer Etablierung nicht in einem starren Zustand verharrten, sie waren dynamischer Natur und veränderten sich je nach den Ansprüchen, die im Verlauf der beiden Jahre an sie gestellt wurden." Im Folgenden soll dargestellt werden, wie sich die erwähnten Organisationsformen speziell in der Universitätsstadt Göttingen entwickelten und welchen Einfluss sie auf die revolutionäre Bewegung von 1848/49 hatten. Dies soll auf der Grundlage von zwei Berichten geschehen, in denen die Mitglieder des Göttinger Vereins für Geschichte Ernst Honig und Wilhelm Eberwien sich rückblickend an die Ereignisse in den Revolutionsjahren erinnern. Bei diesen beiden Berichten handelt es sich um Veröffentlichungen des Vereins für die Geschichte Göttingens aus den Jahren 1893 und 1901. Die Verfasser dieser Berichte gehen besonders detailliert auf die Bedeutung der Bürgerversammlung und der Bürgerwehr ein. Da diese Institutionen als die wichtigsten Errungenschaften der Bürger während der Revolution betrachtet werden können, wird sich diese Arbeit mit der Entwicklung und Bedeutung der Bürgerversammlung und der Bürgerwehr in der Stadt Göttingen beschäftigen.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Glaubhaftigkeit und Suggestibilität kindlicher ...
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Spätestens seit den Wormser Missbrauchsprozessen in den Neunziger Jah¬ren weiß man um die Bedeutung kindlicher Zeugenaussagen. Damals hatten fehlerhafte Glaubhaftigkeitsgutachten dazu geführt, dass 24 mut¬maßlich des sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagte Männer und Frauen letztendlich doch freigesprochen wurden. „Die familienübergrei¬fenden Massenmissbrauchshandlungen fanden nicht statt“, hatte der Vor¬sitzende Richter im Urteil klargestellt und kam zum Ergebnis, dass die Kinder Opfer derer wurden, die es gut gemeint und schlecht gemacht haben. Gemeint sind Sachverständige, Kinderärzte, Psychologen, Staats¬anwälte und Ermittlungsrichter, die mit Ihren Untersuchungen und Ver¬nehmungen vermeintliche Straftaten entdeckten, die de facto nie geschehen waren. Ein Gutachten zeigte damals auf, dass die Aussagen der Kinder durch die vielen Befragungen unbewusst manipuliert worden waren. Gerade bei Straftaten nach 176, 176a, 176b StGB ist die Stimmung im Umfeld von Ermittlungen aufgeheizt und eine sachlich-nüchterne Aufklä¬rung dieser Straftaten nicht immer einfach. Charakteristisch ist dabei die Intimität der Tatsituation: Kinder sind bei derartigen Straftaten die einzigen Zeugen. Allein von ihrer Aussage und der der Angeklagten hängt ein ent¬sprechendes Urteil ab. „Von den ersten Vernehmungen hängt also geradezu die ganze Zukunft des Prozesses ab: In ihnen wird eigentlich fast immer der Sachverhalt endgültig geklärt oder endgültig verschleiert“. Diese Aus¬sage von William Stern in seinem Werk „Jugendliche Zeugen in Sittlich¬keitsprozessen, ihre Behandlung und psychologische Begutachtung“ (1926, S. 47) bringt zum Ausdruck, dass in frühen Phasen der Ermittlungsarbeit die Weichen für den Erfolg oder Misserfolg eines Verfahrens gestellt wer¬den. Denn gerade hier – das haben die Erfahrungen der Wormser Miss¬brauchsprozesse gezeigt – ist die Gefahr der Beeinflussung der Kinder durch suggestives Befragen am größten. Entscheidend bleibt die Frage, ob ein Kind nun die Wahrheit sagt oder nicht. Anke Regber gibt in ihrer Arbeit zahlreiche Hinweise zur Glaubhaf¬tigkeitsbeurteilung von kindlichen Zeugenaussagen hinsichtlich entwick¬lungspsychologischer Aspekte. Auch die Ausführungen der Autorin zum Problem der Suggestibilität von Kindern machen die vorliegende Arbeit zu einem wertvollen Begleitbuch für die polizeiliche Praxis. Es eignet sich dabei trotz des expliziten Bezugs auf kindliche Zeugenaussagen desglei¬chen für Praktiker, die vornehmlich mit Vernehmungen von Erwachsenen zu tun haben. Mit der Lektüre dieser Arbeit verbindet die Autorin die Hoffnung, dass die Integrierung entwicklungspsychologischer Aspekte in die polizeiliche Ver¬nehmungslehre dazu führen könnte, dass der Beamte mehr Verständnis für die Eigenart des kindlichen Denkens, Handelns und Erlebens entwickelt. Letztendlich geht es darum, das vom Kind Erlebte möglichst wirklichkeits¬getreu zu erfassen. Denn der Fall Worms zeigt: selbst bei Freispruch sind die Angeklagten für den Rest ihres Lebens stigmatisiert. Und die Leidtra¬genden sind am Ende doch die Kinder. 1. Einleitung 2. Geschichtliche Aspekte 2.1 Zeugeneignung von Kindern im Wandel der Zeit 2.2 Geschichte der gerichtlichen Sachverständigentätigkeit 3. Die psychologische Begutachtung 3.1 Der psychologische Sachverstand als Beweismittel (Möglichkeiten und Grenzen) 3.2 Anlass und Häufigkeit der Begutachtung von Kindern 3.3 Der Stellenwert der Begutachtung 3.4 Ein Überblick zu den aussagepsychologischen Konstrukten 4. Zeugeneignung von Kindern aus entwicklungspsychologischer Sicht 4.1 Aussage- bzw. Zeugentüchtigkeit 4.2 Kinder verschiedener Alterstufen als Zeugen 5. Die Glaubhaftigkeit einer Aussage 5.1 Differenzierung zwischen Glaubwürdigkeit und Glaubhaftigkeit 5.2 Bedeutung für Praxis 5.3 Differenzierung zwischen Glaubhaftigkeit und Aussagegenauigkeit 5.4 Unterschiede zwischen erlebnisbegründeten und unwahren Aussagen 5.5 Motivbezogene Aspekte beim Kind 5.6 Hinweise für die polizeiliche Praxis 6. Das Problem der Suggestibilität 6.1 Begriffsbestimmung 6.2 Das Werk von William Stern 6.3 Allgemeine Ausführungen zum Suggestionsprozess 6.4 Bedingungen für das Auftreten von Suggestionseffekten 6.5 Differenzierung zwischen wahren und suggerierten Aussagen 6.6 Suggestibilität und Alter des Kindes 6.7 Einfluss von Zeitpunkt und Häufigkeit der Präsentation falscher Informationen 6.8 Hinweise für die polizeiliche Praxis 7. Fazit

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Photographie des 20. Jahrhunderts
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

„Charakteristische Beispiele photographischer Kunst des 20. Jahrhunderts, die mich die mehr als 750 Seiten stundenlang voller Begeisterung umblättern liessen.“ —Photo Art International, London Die Geschichte der Fotografie begann vor mehr als 180 Jahren, doch erst seit relativ kurzer Zeit wird sie als vollwertiges künstlerisches Medium anerkannt. Das Kölner Museum Ludwig war eines der ersten Museen für zeitgenössische Kunst, das der internationalen Fotografie viel Platz einräumte. Die Sammlung L. Fritz Gruber, aus der dieses Buch entstand, ist eine der bedeutendsten in Deutschland. Ihre enorme Vielseitigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität macht sie zu einem wahren Schatz. Dieses Buch bietet einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Sammlung. Von der Konzeptkunst über die Abstraktion bis zur Reportage sind alle Bewegungen und Genres in dieser Auswahl vertreten, darunter viele der bemerkenswertesten Fotos des Jahrhunderts. 850 Arbeiten werden in alphabetischer Reihenfolge, von Ansel Adams bis Piet Zwart, gezeigt. Zusammen mit den erläuternden Texten und biographischen Details entsteht so ein umfassendes Panorama der Fotogeschichte. Herausgegeben vom Museum Ludwig, Köln. Mit Texten von Reinhold Misselbeck, Marianne Bieger-Thielemann, Gérard A. Goodrow, Lilian Haberer, Ute Pröllochs, Anke Solbrig, Thomas von Taschitzki und Nina Zschocke.„Charakteristische Beispiele photographischer Kunst des 20. Jahrhunderts, die mich die mehr als 750 Seiten stundenlang voller Begeisterung umblättern liessen.“ —Photo Art International, London Die Geschichte der Fotografie begann vor mehr als 180 Jahren, doch erst seit relativ kurzer Zeit wird sie als vollwertiges künstlerisches Medium anerkannt. Das Kölner Museum Ludwig war eines der ersten Museen für zeitgenössische Kunst, das der internationalen Fotografie viel Platz einräumte. Die Sammlung L. Fritz Gruber, aus der dieses Buch entstand, ist eine der bedeutendsten in Deutschland. Ihre enorme Vielseitigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität macht sie zu einem wahren Schatz. Dieses Buch bietet einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Sammlung. Von der Konzeptkunst über die Abstraktion bis zur Reportage sind alle Bewegungen und Genres in dieser Auswahl vertreten, darunter viele der bemerkenswertesten Fotos des Jahrhunderts. 850 Arbeiten werden in alphabetischer Reihenfolge, von Ansel Adams bis Piet Zwart, gezeigt. Zusammen mit den erläuternden Texten und biographischen Details entsteht so ein umfassendes Panorama der Fotogeschichte. Herausgegeben vom Museum Ludwig, Köln. Mit Texten von Reinhold Misselbeck, Marianne Bieger-Thielemann, Gérard A. Goodrow, Lilian Haberer, Ute Pröllochs, Anke Solbrig, Thomas von Taschitzki und Nina Zschocke.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Dr. Laurin 158 - Arztroman
2,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dr. Laurin ist ein beliebter Allgemeinmediziner und Gynäkologe. Bereits in jungen Jahren besitzt er eine umfassende chirurgische Erfahrung. Darüber hinaus ist er auf ganz natürliche Weise ein Seelenarzt für seine Patienten. Die grossartige Schriftstellerin Patricia Vandenberg, die schon den berühmten Dr. Norden verfasste, hat mit den 200 Romanen Dr. Laurin ihr Meisterstück geschaffen. 'Das wäre es für heute', sagte der Rechtsanwalt Dr. Jochen Forster zu seiner Sekretärin. 'Sie können heimgehen, Anke.' Das Mädchen sah ihn überrascht an. Es war gerade erst halb vier Uhr. Ihm aber fiel in diesem Augenblick auf, dass sie sehr blass aussah. Die vertrauliche Anrede 'Anke' durfte er sich erlauben. Sie war seit vier Jahren bei ihm. Gleich nach der Handelsschule war sie zur Ausbildung als Anwaltsgehilfin zu ihm gekommen, und sie hatte sich als überdurchschnittlich begabt für diesen Beruf gezeigt. Dr. Jochen Forster hatte sich bereits, obwohl erst zweiunddreissig Jahre, einen sehr guten Ruf als Patentanwalt erworben. 'Fehlt Ihnen etwas?', erkundigte er sich nun besorgt. 'Nein, nein, es ist wohl nur der Föhn, der mir zu schaffen macht', erwiderte Anke verlegen. 'Dann können Sie sich ja ausruhen', erwiderte er geistesabwesend, denn er war selbst mit seinen eigenen Beschwerden beschäftigt. Anke hatte schon längst bemerkt, dass er sich beim Gehen schwer tat und das rechte Bein nachschleppte. Aber sie wagte nicht, ihm eine diesbezügliche Frage zu stellen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Photographie des 20. Jahrhunderts
15,00 € *
zzgl. 3,00 € Versand

„Charakteristische Beispiele photographischer Kunst des 20. Jahrhunderts, die mich die mehr als 750 Seiten stundenlang voller Begeisterung umblättern ließen.“ —Photo Art International, London Die Geschichte der Fotografie begann vor mehr als 180 Jahren, doch erst seit relativ kurzer Zeit wird sie als vollwertiges künstlerisches Medium anerkannt. Das Kölner Museum Ludwig war eines der ersten Museen für zeitgenössische Kunst, das der internationalen Fotografie viel Platz einräumte. Die Sammlung L. Fritz Gruber, aus der dieses Buch entstand, ist eine der bedeutendsten in Deutschland. Ihre enorme Vielseitigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität macht sie zu einem wahren Schatz. Dieses Buch bietet einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Sammlung. Von der Konzeptkunst über die Abstraktion bis zur Reportage sind alle Bewegungen und Genres in dieser Auswahl vertreten, darunter viele der bemerkenswertesten Fotos des Jahrhunderts. 850 Arbeiten werden in alphabetischer Reihenfolge, von Ansel Adams bis Piet Zwart, gezeigt. Zusammen mit den erläuternden Texten und biographischen Details entsteht so ein umfassendes Panorama der Fotogeschichte. Herausgegeben vom Museum Ludwig, Köln. Mit Texten von Reinhold Mißelbeck, Marianne Bieger-Thielemann, Gérard A. Goodrow, Lilian Haberer, Ute Pröllochs, Anke Solbrig, Thomas von Taschitzki und Nina Zschocke.„Charakteristische Beispiele photographischer Kunst des 20. Jahrhunderts, die mich die mehr als 750 Seiten stundenlang voller Begeisterung umblättern ließen.“ —Photo Art International, London Die Geschichte der Fotografie begann vor mehr als 180 Jahren, doch erst seit relativ kurzer Zeit wird sie als vollwertiges künstlerisches Medium anerkannt. Das Kölner Museum Ludwig war eines der ersten Museen für zeitgenössische Kunst, das der internationalen Fotografie viel Platz einräumte. Die Sammlung L. Fritz Gruber, aus der dieses Buch entstand, ist eine der bedeutendsten in Deutschland. Ihre enorme Vielseitigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität macht sie zu einem wahren Schatz. Dieses Buch bietet einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Sammlung. Von der Konzeptkunst über die Abstraktion bis zur Reportage sind alle Bewegungen und Genres in dieser Auswahl vertreten, darunter viele der bemerkenswertesten Fotos des Jahrhunderts. 850 Arbeiten werden in alphabetischer Reihenfolge, von Ansel Adams bis Piet Zwart, gezeigt. Zusammen mit den erläuternden Texten und biographischen Details entsteht so ein umfassendes Panorama der Fotogeschichte. Herausgegeben vom Museum Ludwig, Köln. Mit Texten von Reinhold Mißelbeck, Marianne Bieger-Thielemann, Gérard A. Goodrow, Lilian Haberer, Ute Pröllochs, Anke Solbrig, Thomas von Taschitzki und Nina Zschocke.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Edelbrock, A: Mädchenbildung und Religion in Ka...
47,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie muss Religionsunterricht gestaltet werden, um Mädchen gerecht zu werden? Anke Edelbrock zeigt, dass diese Fragestellung bereits im Kaiserreich und in der Weimarer Republik diskutiert worden ist. Allgemeiner Konsens der damaligen Mädchenbildungsdiskussion war die Annahme einer 'weiblichen Eigenart'. Sollte der Religionsunterricht diese Eigenart unterstützen, oder sollte eine solche Annahme in der religionspädagogischen Mädchenbildungsdiskussion unberücksichtigt bleiben? Kenntnisreich und detailliert wird gezeigt, dass zur damaligen Zeit beide Ansätze vertreten wurden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Pastewka
8,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Empfohlen für Hörer von 12 bis 99 Jahren. Bastian Pastewka hat sich schon lange einen Namen in der deutschen Comedy-Szene gemacht. Seinen Durchbruch schaffte er Ende der 90er als festes Ensemble-Mitglied in der 'Wochenshow' mit Ingolf Lück & Anke Engelke. Seitdem ist Bastian Dauergast in sämtlichen Comedy-TV-Formaten von 'Genial Daneben' bis 'Quatsch Comedy Club' und auch auf der Kinoleinwand ('Der Wixxer') macht er eine gute Figur. Im Herbst 2005 startete schliesslich Bastians eigene Comedy-Sitcom auf SAT 1, die als Titel seinen Namen 'PASTEWKA' trägt und in welcher er sich selbst spielt. Die 1. Staffel war mir 3,33 Mio Zuschauern in der Spitze und einem Marktanteil von 17,2 % in der Zielgruppe ein Riesenerfolg! Zum Start der 2. Staffel im September wird nun die 1. Staffel auf einer Doppel-DVD veröffentlicht: In acht quirlig-komischen Episoden wird das aufregende Leben des liebenswürdigen Chaoten Bastian Pastewka gezeigt, der immer das richtige sagt, aber meist im falschen Moment... DVD 1: 1. Der Unfall 2. Der Personalausweis 3. Der Besuch ) 4. Der Kinoabend 5. Der Mietvertrag 6. Der Flohmarkt 7. Die Preisverleihung 8. Der Test DVD 2: 1. Der Unfall 2. Der Kinoabend 3. Der Mietvertrag 4. Trailer 'Pastewka' 5. SAT1 Bericht über 'Pastewka' 6. Making Of 'Ein Tag mit Pastewka' 7. Ottmar Zittlau als 'Der Bachelor' 8. Bastian bei der 'Goldenen Ros...' 9. Trailer 'Neues vom Wixxer' 10. Autodreh

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Dr. Laurin 158 - Arztroman
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dr. Laurin ist ein beliebter Allgemeinmediziner und Gynäkologe. Bereits in jungen Jahren besitzt er eine umfassende chirurgische Erfahrung. Darüber hinaus ist er auf ganz natürliche Weise ein Seelenarzt für seine Patienten. Die großartige Schriftstellerin Patricia Vandenberg, die schon den berühmten Dr. Norden verfasste, hat mit den 200 Romanen Dr. Laurin ihr Meisterstück geschaffen. 'Das wäre es für heute', sagte der Rechtsanwalt Dr. Jochen Forster zu seiner Sekretärin. 'Sie können heimgehen, Anke.' Das Mädchen sah ihn überrascht an. Es war gerade erst halb vier Uhr. Ihm aber fiel in diesem Augenblick auf, dass sie sehr blass aussah. Die vertrauliche Anrede 'Anke' durfte er sich erlauben. Sie war seit vier Jahren bei ihm. Gleich nach der Handelsschule war sie zur Ausbildung als Anwaltsgehilfin zu ihm gekommen, und sie hatte sich als überdurchschnittlich begabt für diesen Beruf gezeigt. Dr. Jochen Forster hatte sich bereits, obwohl erst zweiunddreißig Jahre, einen sehr guten Ruf als Patentanwalt erworben. 'Fehlt Ihnen etwas?', erkundigte er sich nun besorgt. 'Nein, nein, es ist wohl nur der Föhn, der mir zu schaffen macht', erwiderte Anke verlegen. 'Dann können Sie sich ja ausruhen', erwiderte er geistesabwesend, denn er war selbst mit seinen eigenen Beschwerden beschäftigt. Anke hatte schon längst bemerkt, dass er sich beim Gehen schwer tat und das rechte Bein nachschleppte. Aber sie wagte nicht, ihm eine diesbezügliche Frage zu stellen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot