Angebote zu "Gezeigt" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch "Kommt Zeit, kommt Naht #nähliebe "
19,99 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Das perfekte Buch für alle Social Media - Begeisterten. Denn in diesem Buch, Kommt Zeit, kommt Naht, werden die schönsten Modelle und neuesten Designs von bekannten Näh-Profis und Bloggerinnen gezeigt und begleiten durch die Welt des Nähens. Hinter dem Motto #nähliebe verbirgt sich mehr als nur Bilder. Eindrucksvoll und mit viel Leidenschaft wird die Liebe zum Nähen näher gebracht. Darüber hinaus teilen die Autoren ihre Erfahrungen, Vorlieben, die ersten Nähversuche und die lustigsten Pannen rund um das Thema Nähen. Exklusiv mit dabei: Pauline Dohmen und ihr Label Klimperklein, Anke Müller und ihr Label Cherry Picking, Miriam Dornemann, Julian Fiege, Petra Hofer, Beate Mannes und Desirée Schmitt.Mit dem Trend der um die Welt geht ermutigen die Autoren die eigenen individuellen Werke auf Facebook, Instagram &amp

Anbieter: Vbs-hobby.com
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Evertz, Anke: Neun Tage Unendlichkeit
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.04.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Neun Tage Unendlichkeit, Titelzusatz: Was mir im Jenseits über das Bewusstsein, die körperliche Existenz und den Sinn des Lebens gezeigt wurde. Eine außergewöhnliche Nahtoderfahrung, Autor: Evertz, Anke, Verlag: Ansata Verlag // Ansata, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Esoterik // Leben nach dem Tode // Tod // Unsterblichkeit // Spiritismus // Leben nach dem Tod // Reinkarnation und frühere Leben, Rubrik: Esoterik, Seiten: 253, Gewicht: 410 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Pastewka - 1. Staffel
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Technische Angaben:Bildformat: 4:3 (1.33:1)Sprache / Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0)Ländercode: 2Bastian Pastewka hat sich schon lange einen Namen in der deutschen Comedy-Szene gemacht. Seinen Durchbruch schaffte er Ende der 90er als festes Ensemble-Mitglied in der "Wochenshow" mit Ingolf Lück & Anke Engelke. Seitdem ist Bastian Dauergast in sämtlichen Comedy-TV-Formaten von "Genial Daneben" bis "Quatsch Comedy Club" und auch auf der Kinoleinwand ("Der Wixxer") macht er eine gute Figur.Im Herbst 2005 startete schliesslich Bastians eigene Comedy-Sitcom auf SAT 1, die als Titel seinen Namen "PASTEWKA" trägt und in welcher er sich selbst spielt. Die 1. Staffel war mir 3,33 Mio Zuschauern in der Spitze und einem Marktanteil von 17,2 % in der Zielgruppe ein Riesenerfolg! Zum Start der 2. Staffel im September wird nun die 1. Staffel auf einer Doppel-DVD veröffentlicht: In acht quirlig-komischen Episoden wird das aufregende Leben des liebenswürdigen Chaoten Bastian Pastewka gezeigt, der immer das richtige sagt, aber meist im falschen Moment... 1. Der Unfall 2. Der Personalausweis 3. Der Besuch )4. Der Kinoabend 5. Der Mietvertrag 6. Der Flohmarkt 7. Die Preisverleihung 8. Der Test

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Photographie des 20. Jahrhunderts
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Charakteristische Beispiele photographischer Kunst des 20. Jahrhunderts, die mich die mehr als 750 Seiten stundenlang voller Begeisterung umblättern ließen."-Photo Art International, LondonDie Geschichte der Fotografie begann vor mehr als 180 Jahren, doch erst seit relativ kurzer Zeit wird sie als vollwertiges künstlerisches Medium anerkannt. Das Kölner Museum Ludwig war eines der ersten Museen für zeitgenössische Kunst, das der internationalen Fotografie viel Platz einräumte. Die Sammlung L. Fritz Gruber, aus der dieses Buch entstand, ist eine der bedeutendsten in Deutschland. Ihre enorme Vielseitigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität macht sie zu einem wahren Schatz.Dieses Buch bietet einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Sammlung. Von der Konzeptkunst über die Abstraktion bis zur Reportage sind alle Bewegungen und Genres in dieser Auswahl vertreten, darunter viele der bemerkenswertesten Fotos des Jahrhunderts. 850 Arbeiten werden in alphabetischer Reihenfolge, von Ansel Adams bis Piet Zwart, gezeigt. Zusammen mit den erläuternden Texten und biographischen Details entsteht so ein umfassendes Panorama der Fotogeschichte.Herausgegeben vom Museum Ludwig, Köln. Mit Texten von Reinhold Mißelbeck, Marianne Bieger-Thielemann, Gérard A. Goodrow, Lilian Haberer, Ute Pröllochs, Anke Solbrig, Thomas von Taschitzki und Nina Zschocke.Über die ReiheBibliotheca Universalis - die ganze Vielfalt der Welt im TASCHEN-Format.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Pastewka - 1. Staffel
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Technische Angaben:Bildformat: 4:3 (1.33:1)Sprache / Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0)Ländercode: 2Bastian Pastewka hat sich schon lange einen Namen in der deutschen Comedy-Szene gemacht. Seinen Durchbruch schaffte er Ende der 90er als festes Ensemble-Mitglied in der "Wochenshow" mit Ingolf Lück & Anke Engelke. Seitdem ist Bastian Dauergast in sämtlichen Comedy-TV-Formaten von "Genial Daneben" bis "Quatsch Comedy Club" und auch auf der Kinoleinwand ("Der Wixxer") macht er eine gute Figur.Im Herbst 2005 startete schliesslich Bastians eigene Comedy-Sitcom auf SAT 1, die als Titel seinen Namen "PASTEWKA" trägt und in welcher er sich selbst spielt. Die 1. Staffel war mir 3,33 Mio Zuschauern in der Spitze und einem Marktanteil von 17,2 % in der Zielgruppe ein Riesenerfolg! Zum Start der 2. Staffel im September wird nun die 1. Staffel auf einer Doppel-DVD veröffentlicht: In acht quirlig-komischen Episoden wird das aufregende Leben des liebenswürdigen Chaoten Bastian Pastewka gezeigt, der immer das richtige sagt, aber meist im falschen Moment... 1. Der Unfall 2. Der Personalausweis 3. Der Besuch )4. Der Kinoabend 5. Der Mietvertrag 6. Der Flohmarkt 7. Die Preisverleihung 8. Der Test

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Photographie des 20. Jahrhunderts
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Charakteristische Beispiele photographischer Kunst des 20. Jahrhunderts, die mich die mehr als 750 Seiten stundenlang voller Begeisterung umblättern ließen."-Photo Art International, LondonDie Geschichte der Fotografie begann vor mehr als 180 Jahren, doch erst seit relativ kurzer Zeit wird sie als vollwertiges künstlerisches Medium anerkannt. Das Kölner Museum Ludwig war eines der ersten Museen für zeitgenössische Kunst, das der internationalen Fotografie viel Platz einräumte. Die Sammlung L. Fritz Gruber, aus der dieses Buch entstand, ist eine der bedeutendsten in Deutschland. Ihre enorme Vielseitigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität macht sie zu einem wahren Schatz.Dieses Buch bietet einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Sammlung. Von der Konzeptkunst über die Abstraktion bis zur Reportage sind alle Bewegungen und Genres in dieser Auswahl vertreten, darunter viele der bemerkenswertesten Fotos des Jahrhunderts. 850 Arbeiten werden in alphabetischer Reihenfolge, von Ansel Adams bis Piet Zwart, gezeigt. Zusammen mit den erläuternden Texten und biographischen Details entsteht so ein umfassendes Panorama der Fotogeschichte.Herausgegeben vom Museum Ludwig, Köln. Mit Texten von Reinhold Mißelbeck, Marianne Bieger-Thielemann, Gérard A. Goodrow, Lilian Haberer, Ute Pröllochs, Anke Solbrig, Thomas von Taschitzki und Nina Zschocke.Über die ReiheBibliotheca Universalis - die ganze Vielfalt der Welt im TASCHEN-Format.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Glaubhaftigkeit und Suggestibilität kindlicher ...
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Spätestens seit den Wormser Missbrauchsprozessen in den Neunziger Jahren weiß man um die Bedeutung kindlicher Zeugenaussagen. Damals hatten fehlerhafte Glaubhaftigkeitsgutachten dazu geführt, dass 24 mutmaßlich des sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagte Männer und Frauen letztendlich doch freigesprochen wurden. ?Die familienübergrei¬fenden Massenmissbrauchshandlungen fanden nicht statt?, hatte der Vorsitzende Richter im Urteil klargestellt und kam zum Ergebnis, dass die Kinder Opfer derer wurden, die es gut gemeint und schlecht gemacht haben. Gemeint sind Sachverständige, Kinderärzte, Psychologen, Staatsanwälte und Ermittlungsrichter, die mit Ihren Untersuchungen und Vernehmungen vermeintliche Straftaten entdeckten, die de facto nie geschehen waren. Ein Gutachten zeigte damals auf, dass die Aussagen der Kinder durch die vielen Befragungen unbewusst manipuliert worden waren. Gerade bei Straftaten nach §§ 176, 176a, 176b StGB ist die Stimmung im Umfeld von Ermittlungen aufgeheizt und eine sachlich-nüchterne Aufklä¬rung dieser Straftaten nicht immer einfach. Charakteristisch ist dabei die Intimität der Tatsituation: Kinder sind bei derartigen Straftaten die einzigen Zeugen. Allein von ihrer Aussage und der der Angeklagten hängt ein ent¬sprechendes Urteil ab. ?Von den ersten Vernehmungen hängt also geradezu die ganze Zukunft des Prozesses ab: In ihnen wird eigentlich fast immer der Sachverhalt endgültig geklärt oder endgültig verschleiert?. Diese Aus¬sage von William Stern in seinem Werk ?Jugendliche Zeugen in Sittlich¬keitsprozessen, ihre Behandlung und psychologische Begutachtung? (1926, S. 47) bringt zum Ausdruck, dass in frühen Phasen der Ermittlungsarbeit die Weichen für den Erfolg oder Misserfolg eines Verfahrens gestellt wer¬den. Denn gerade hier ? das haben die Erfahrungen der Wormser Miss¬brauchsprozesse gezeigt ? ist die Gefahr der Beeinflussung der Kinder durch suggestives Befragen am größten. Entscheidend bleibt die Frage, ob ein Kind nun die Wahrheit sagt oder nicht. Anke Regber gibt in ihrer Arbeit zahlreiche Hinweise zur Glaubhaf¬tigkeitsbeurteilung von kindlichen Zeugenaussagen hinsichtlich entwick¬lungspsychologischer Aspekte. Auch die Ausführungen der Autorin zum Problem der Suggestibilität von Kindern machen die vorliegende Arbeit zu einem wertvollen Begleitbuch für die polizeiliche Praxis. Es eignet sich dabei trotz des expliziten Bezugs auf kindliche Zeugenaussagen desglei¬chen für Praktiker, die vornehmlich mit Vernehmungen von Erwachsenen zu tun haben. Mit der Lektüre dieser Arbeit verbindet die Autorin die Hoffnung, dass die Integrierung entwicklungspsychologischer Aspekte in die polizeiliche Ver¬nehmungslehre dazu führen könnte, dass der Beamte mehr Verständnis für die Eigenart des kindlichen Denkens, Handelns und Erlebens entwickelt. Letztendlich geht es darum, das vom Kind Erlebte möglichst wirklichkeits¬getreu zu erfassen. Denn der Fall Worms zeigt: selbst bei Freispruch sind die Angeklagten für den Rest ihres Lebens stigmatisiert. Und die Leidtra¬genden sind am Ende doch die Kinder.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Glaubhaftigkeit und Suggestibilität kindlicher ...
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Spätestens seit den Wormser Missbrauchsprozessen in den Neunziger Jahren weiß man um die Bedeutung kindlicher Zeugenaussagen. Damals hatten fehlerhafte Glaubhaftigkeitsgutachten dazu geführt, dass 24 mutmaßlich des sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagte Männer und Frauen letztendlich doch freigesprochen wurden. ?Die familienübergrei¬fenden Massenmissbrauchshandlungen fanden nicht statt?, hatte der Vorsitzende Richter im Urteil klargestellt und kam zum Ergebnis, dass die Kinder Opfer derer wurden, die es gut gemeint und schlecht gemacht haben. Gemeint sind Sachverständige, Kinderärzte, Psychologen, Staatsanwälte und Ermittlungsrichter, die mit Ihren Untersuchungen und Vernehmungen vermeintliche Straftaten entdeckten, die de facto nie geschehen waren. Ein Gutachten zeigte damals auf, dass die Aussagen der Kinder durch die vielen Befragungen unbewusst manipuliert worden waren. Gerade bei Straftaten nach §§ 176, 176a, 176b StGB ist die Stimmung im Umfeld von Ermittlungen aufgeheizt und eine sachlich-nüchterne Aufklä¬rung dieser Straftaten nicht immer einfach. Charakteristisch ist dabei die Intimität der Tatsituation: Kinder sind bei derartigen Straftaten die einzigen Zeugen. Allein von ihrer Aussage und der der Angeklagten hängt ein ent¬sprechendes Urteil ab. ?Von den ersten Vernehmungen hängt also geradezu die ganze Zukunft des Prozesses ab: In ihnen wird eigentlich fast immer der Sachverhalt endgültig geklärt oder endgültig verschleiert?. Diese Aus¬sage von William Stern in seinem Werk ?Jugendliche Zeugen in Sittlich¬keitsprozessen, ihre Behandlung und psychologische Begutachtung? (1926, S. 47) bringt zum Ausdruck, dass in frühen Phasen der Ermittlungsarbeit die Weichen für den Erfolg oder Misserfolg eines Verfahrens gestellt wer¬den. Denn gerade hier ? das haben die Erfahrungen der Wormser Miss¬brauchsprozesse gezeigt ? ist die Gefahr der Beeinflussung der Kinder durch suggestives Befragen am größten. Entscheidend bleibt die Frage, ob ein Kind nun die Wahrheit sagt oder nicht. Anke Regber gibt in ihrer Arbeit zahlreiche Hinweise zur Glaubhaf¬tigkeitsbeurteilung von kindlichen Zeugenaussagen hinsichtlich entwick¬lungspsychologischer Aspekte. Auch die Ausführungen der Autorin zum Problem der Suggestibilität von Kindern machen die vorliegende Arbeit zu einem wertvollen Begleitbuch für die polizeiliche Praxis. Es eignet sich dabei trotz des expliziten Bezugs auf kindliche Zeugenaussagen desglei¬chen für Praktiker, die vornehmlich mit Vernehmungen von Erwachsenen zu tun haben. Mit der Lektüre dieser Arbeit verbindet die Autorin die Hoffnung, dass die Integrierung entwicklungspsychologischer Aspekte in die polizeiliche Ver¬nehmungslehre dazu führen könnte, dass der Beamte mehr Verständnis für die Eigenart des kindlichen Denkens, Handelns und Erlebens entwickelt. Letztendlich geht es darum, das vom Kind Erlebte möglichst wirklichkeits¬getreu zu erfassen. Denn der Fall Worms zeigt: selbst bei Freispruch sind die Angeklagten für den Rest ihres Lebens stigmatisiert. Und die Leidtra¬genden sind am Ende doch die Kinder.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot