Angebote zu "Gekommen" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Kullmann ermittelt in Schriftstellerkreisen (eB...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kriminalkommissarin Anke Deister fällt von ihrem Pferd und landet genau auf einem Skelett. Nun gilt es herauszufinden, ob diese Knochen schon seit Jahrhunderten an dieser Stelle liegen oder erst dorthin platziert worden sind. Schon wieder ist Altmeister Norbert Kullmann, Hauptkommissar a.D., gefragt. Er erinnert sich an einen Fall, der niemals abgeschlossen werden konnte. Nach so vielen Jahren wird es schwierig, einen Mord aufzuklären, weshalb sich ein unerbittliches Katz- und Maus-Spiel zwischen der Polizei und einer Gruppe von Krimiautoren entspinnt. Dann geschieht ein weiterer Mord ... Originaltitel: Das Skelett vom Bliesgau Band 1: Ein ganz klarer Fall Band 2. Kullmann jagt einen Polizistenmörder Band 3: Kullmann kann's nicht lassen Band 4: Kullmann stolpert über eine Leiche Band 5: Kullmann und die Schatten der Vergangenheit Band 6: Kullmann in Kroatien Band 7: Kullmann auf der Jagd Band 8: Kullmann ermittelt in Schriftstellerkreisen Band 9: Kullmann und das Lehrersterben Band 10: Kullmann unter Tage Band 11: Kullmann ist auf den Hund gekommen

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Kullmann ermittelt in Schriftstellerkreisen (eB...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kriminalkommissarin Anke Deister fällt von ihrem Pferd und landet genau auf einem Skelett. Nun gilt es herauszufinden, ob diese Knochen schon seit Jahrhunderten an dieser Stelle liegen oder erst dorthin platziert worden sind. Schon wieder ist Altmeister Norbert Kullmann, Hauptkommissar a.D., gefragt. Er erinnert sich an einen Fall, der niemals abgeschlossen werden konnte. Nach so vielen Jahren wird es schwierig, einen Mord aufzuklären, weshalb sich ein unerbittliches Katz- und Maus-Spiel zwischen der Polizei und einer Gruppe von Krimiautoren entspinnt. Dann geschieht ein weiterer Mord ... Originaltitel: Das Skelett vom Bliesgau Band 1: Ein ganz klarer Fall Band 2. Kullmann jagt einen Polizistenmörder Band 3: Kullmann kann's nicht lassen Band 4: Kullmann stolpert über eine Leiche Band 5: Kullmann und die Schatten der Vergangenheit Band 6: Kullmann in Kroatien Band 7: Kullmann auf der Jagd Band 8: Kullmann ermittelt in Schriftstellerkreisen Band 9: Kullmann und das Lehrersterben Band 10: Kullmann unter Tage Band 11: Kullmann ist auf den Hund gekommen

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
MEIN MALTA
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Zu den beiden Tempeln agar Qim und Mnajdra fährt man mit dem Auto nur wenige Minuten. Mnajdra liegt über dem Meer gegenüber der kleinen Insel Filfla. Ist es Zufall, frage ich mich, dass dieser Tempel also ein Sonnentempel sein soll, wo ich mich immer gerade hier besonders gerne auf die warmen Steine gelegt habe, um mich zu sonnen? Ist es Zufall, dass ich immer gerade hier zur Ruhe gekommen bin? Wenn dann der Wind leise sang, die Bienen summten und die Vögel zwitscherten, wenn die Sonne mein Gesicht verbrannte, und die Eidechsen durch kleine Ritzen flitzten, fühlte ich mich wohl auf diesen warmen Steinen, und einmal schlief ich sogar ein, hier, wo der Stein nicht tot ist."(Aus dem Kapitel "Andacht und Zeremonie")"'Mein Malta - gestern und heute' [...] ist ein Reisebuch der besonderen Art, persönlich und 'kulturhistorisch'. Die Autorin bereist Malta seit Mitte der achtziger Jahre regelmäßig, feierte 2015 ihr sechzigstes" und 2019 ihr vierundsechzigstes "'Malta-Jubiläum'. Man kann spüren, dass Anke Jablinski sich mit Haut und Haar und ganzem Herzen den Inseln Malta, Gozo und Comino verschrieben hat." Die Titel der vierzehn Kapitel des Buches - "Eine Märchenstadt bei Vollmond", "Andacht und Zeremonie", "Hafen der Winde" - sind so poetisch wie das Erlebnis des kleinen Archipels: Anke Jablinski hat auch Gedichte über Malta geschrieben hat, die sie 'Liebeserklärung an einen Inselstaat' nennt."Die Autorin geht von einer ihrer vierzehntägigen Reisen aus, und bringt uns die schönen und reizvollen Orte nahe. Bestimmte Plätze, Orte und Städte führen [...] in die interessante Geschichte Maltas, die von dort aus historisch fundiert und gründlich recherchiert erzählt wird. Mit Neugier und Staunen folgt man der Autorin zu den außergewöhnlichen Festen der Insel und den Spuren des Apostels Paulus, zu den Festungen der Malteserritter und in das mysteriöse 'Hypogäum', und vor allem zu den einzigartigen Megalith-Tempeln, einem Thema, dem sich Anke Jablinski als Studentin der Ur- und Frühgeschichte besonders angenommen hat."

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Anders regieren
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Entscheidung für eine schwarz-rote Koalition in Berlin und eine schwarz-grüne in Hessen scheint die Chance, einen Politikwechsel einzuleiten, auf lange Zeit verstellt. Dass sich SPD, Grüne und Linke der Herausforderung eines sozial-ökologischen Umbaus nicht gemeinsam gestellt, ihre parlamentarische Mehrheit im Bund nicht antizipiert und vorbereitet haben, ist die eigentliche Malaise.Aber warum ist der Politikwechsel nicht gekommen?Warum gelang es nicht, die teilweise sinnentleerte Abgrenzung zwischen Grünen, SPD und Linkspartei und die Unfähigkeit, aus der jeweiligen Parteilogik wenigstens zeitweise herauszutreten, um sich für die progressiven linken Bewegungen zu öffnen, zu überwinden?Was müsste wer tun, damit das doch passiert?Welche Erfahrungen kann man aus früheren Linksregierungen ziehen? Welche aus der europäischen Perspektive?Welche Rollen spielen die Medien, welche die Kulturpolitik?Wie kann solidarisches Wirtschaften aussehen?Welche Transformationsstrategien kann die Linke ansetzen und welche Kommunikationsstrategien sind angemessen?Über diese Fragen diskutieren neben den vier RedakteurInnen u.a. Vera Bunse, Alex Demirovi , Thomas Fatheuer, Corinna Genschel, Fritz Glunk, Ina Hartwig, Volker Koehnen, Dieter Kramer, Thomas Lohmeier, Daniel Loick, Anke Martiny, Nadja Meisterhans, Astrid Rothe-Beinlich, Dieter Rucht, David Salomon, Jan Schlemermeyer, Tom Strohschneider, Klaus-Dieter Stork, Wolfgang Storz, Moritz Warnke, Martin Wimmer, Raul Zelik.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Anders regieren
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Entscheidung für eine schwarz-rote Koalition in Berlin und eine schwarz-grüne in Hessen scheint die Chance, einen Politikwechsel einzuleiten, auf lange Zeit verstellt. Dass sich SPD, Grüne und Linke der Herausforderung eines sozial-ökologischen Umbaus nicht gemeinsam gestellt, ihre parlamentarische Mehrheit im Bund nicht antizipiert und vorbereitet haben, ist die eigentliche Malaise.Aber warum ist der Politikwechsel nicht gekommen?Warum gelang es nicht, die teilweise sinnentleerte Abgrenzung zwischen Grünen, SPD und Linkspartei und die Unfähigkeit, aus der jeweiligen Parteilogik wenigstens zeitweise herauszutreten, um sich für die progressiven linken Bewegungen zu öffnen, zu überwinden?Was müsste wer tun, damit das doch passiert?Welche Erfahrungen kann man aus früheren Linksregierungen ziehen? Welche aus der europäischen Perspektive?Welche Rollen spielen die Medien, welche die Kulturpolitik?Wie kann solidarisches Wirtschaften aussehen?Welche Transformationsstrategien kann die Linke ansetzen und welche Kommunikationsstrategien sind angemessen?Über diese Fragen diskutieren neben den vier RedakteurInnen u.a. Vera Bunse, Alex Demirovi , Thomas Fatheuer, Corinna Genschel, Fritz Glunk, Ina Hartwig, Volker Koehnen, Dieter Kramer, Thomas Lohmeier, Daniel Loick, Anke Martiny, Nadja Meisterhans, Astrid Rothe-Beinlich, Dieter Rucht, David Salomon, Jan Schlemermeyer, Tom Strohschneider, Klaus-Dieter Stork, Wolfgang Storz, Moritz Warnke, Martin Wimmer, Raul Zelik.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Endres, der Kaufmannssohn
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der junge Kaufmannssohn Endres sammelt eifrig die Münzen, die sein Vater ihm von seinen Handelsreisen mitbringt. Er liebt es, mit seinem besten Freund Jos durch die Strassen der Stadt zu streifen, den Hafen zu erkunden und beim Löschen der Waren zuzusehen. Und dann ist der grosse Tag gekommen: An Bord der Maria Magdalena fährt Endres ins ferne Riga, um dort bei seinem Onkel in die Lehre zu gehen. Anke Bär versetzt uns mitten hinein in eine spätmittelalterliche Stadt. Ihre Geschichte von Endres, dem Kaufmannssohn, wird begleitet von fantasievollen, an mittelalterliche Buchmalerei angelehnten Illustrationen und vielen informativen Texten zur Hansezeit. - Fachliche Beratung durch Dr. Rolf Hammel-Kiesow, wissenschaftlicher Leiter des Hansemuseums Lübeck.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Anders regieren
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Mit der Entscheidung für eine schwarz-rote Koalition in Berlin und eine schwarz-grüne in Hessen scheint die Chance, einen Politikwechsel einzuleiten, auf lange Zeit verstellt. Dass sich SPD, Grüne und Linke der Herausforderung eines sozial-ökologischen Umbaus nicht gemeinsam gestellt, ihre parlamentarische Mehrheit im Bund nicht antizipiert und vorbereitet haben, ist die eigentliche Malaise. Aber warum ist der Politikwechsel nicht gekommen? Warum gelang es nicht, die teilweise sinnentleerte Abgrenzung zwischen Grünen, SPD und Linkspartei und die Unfähigkeit, aus der jeweiligen Parteilogik wenigstens zeitweise herauszutreten, um sich für die progressiven linken Bewegungen zu öffnen, zu überwinden? Was müsste wer tun, damit das doch passiert? Welche Erfahrungen kann man aus früheren Linksregierungen ziehen? Welche aus der europäischen Perspektive? Welche Rollen spielen die Medien, welche die Kulturpolitik? Wie kann solidarisches Wirtschaften aussehen? Welche Transformationsstrategien kann die Linke ansetzen und welche Kommunikationsstrategien sind angemessen? Über diese Fragen diskutieren neben den vier RedakteurInnen u.a. Vera Bunse, Alex Demirović, Thomas Fatheuer, Corinna Genschel, Fritz Glunk, Ina Hartwig, Volker Koehnen, Dieter Kramer, Thomas Lohmeier, Daniel Loick, Anke Martiny, Nadja Meisterhans, Astrid Rothe-Beinlich, Dieter Rucht, David Salomon, Jan Schlemermeyer, Tom Strohschneider, Klaus-Dieter Stork, Wolfgang Storz, Moritz Warnke, Martin Wimmer, Raul Zelik.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Klettermax
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Berliner Autorin Anke Jablinski hat eine bedrückende Kindheit und darin erlittene Traumatisierung überstanden, indem sie als Kind das Klettern für sich entdeckte: Die 6jährige begann, als Indianer verkleidet, auf Bäume zu steigen. Die erstiegenen Bäume wurden höher und höher, denn das sich einstellende Gefühl von Freiheit, ja, Befreiung von Bedrückungen und Leid gab ihr Kraft. Auf dem Ausweg aus Enge und Bedrängnis erklomm sie bald auch Häuser. In ihrer Pubertät ging sie dazu über, nachts die schwindelnde Höhe von Wohnblocks zu erklimmen – sie entdeckte beim Klettern ihre Eigenständigkeit und erkletterte sich ein eigenes Leben … – – Ich kletterte ein bisschen auf dem Dachboden herum und entdeckte, dass man von einem ins andere Haus laufen konnte, von Dachboden zu Dachboden. Ausserdem brachte ich ein Seil hinter unserem Badezimmerfenster an, um von dort zum Balkon klettern zu können. Es handelte sich um eine Vorsichtsmassnahme aus Angst vor meinem Vater. Die schwarze Hand war wieder zu mir gekommen, und mein Vater wurde immer absonderlicher. – – Durch das Bezwingen eines eigenwilligen Lebensweges ist dieses Buch spannend. Mutig ist es, weil es in Ich-Form vom unbezwingbaren Glauben an sich selbst spricht: Ich lebte im Rhythmus der Klettertouren. Ich schlief lange, weil ich bis in die frühen Morgenstunden unterwegs war. Viele Verletzungen trug ich davon, die ich in Kauf nahm für das einzige Gefühl von Freiheit, das es für mich gab: Tagsüber immer gefangen, konnte ich nachts bluten – manchmal dachte ich sogar, dass die Wunden nun endlich sichtbar und nach aussen gekehrt würden … – – Anke Jablinski ist 1962 in Berlin geboren, 1983 entwirft sie ihre erste T-Shirt-Kollektion. Mitte der achtziger Jahre geniesst sie eine Gesangs- und Schauspiel-Ausbildung und wird als Künstlerin tätig in den Bereichen Malerei, Schauspielerei, Gesang und gelegentlich als Synchron-Sprecherin sowie als Kleindarstellerin. Ausstellungen ihrer Malerei in Berlin und auf Malta folgen. – 1989 beginnt sie ihr Studium der Anglistik und Ur- und Frühgeschichte. Ab Ende der achtziger Jahre wird ihr in rund fünfzig Aufenthalten der Archipel Malta zur zweiten Heimat. 1990 beginnt sie literarisch zu schreiben, hat rasch erste Lesungen und Publikationen (unter anderem Diverses über Malta) und erhält Förderungen. Ab 2002 betreibt sie Ankes Coppee Shop in Berlin und ist dort seit 2009 Inhaberin von Ankes Malta Shop. 2010 gründet sie das T-Shirt-Label AJ und bringt die Kollektion 'Verrückte Tierwelt' heraus.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Horizonte. Auf zwei Rädern um die Welt
11,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Träum nicht davon. Tu es!' Sie haben sich einen Jugendtraum erfüllt; Winfried Stelzer und Jan B. Prinz aus dem brandenburgischen Erkner haben als drittes ostdeutsches Duo mit dem Fahrrad die Erde umrundet! Sie waren 442 Tage auf fünf Kontinenten unterwegs, haben geschwitzt und gefroren, gelitten und gestritten, haben Beeindruckendes und Aussergewöhnliches gesehen und erlebt, und sie haben alle Zweifler an ihrem Vorhaben eines Besseren belehrt. Ihre 21.477 Kiklometer lange Tour führte sie in interessante Städte, schillernde Metropolen, in die arabischen Wüsten, die Savannen Afrikas, über die schneebedeckten Höhen der südamerikanischen Anden, durch die einmalige Natur Neuseelands, das australische Outback und in die faszinierende Kultur Myanmars. Zum Wichtigsten wurden ihnen unterwegs jedoch die Menschen: Farmer, Buschmänner, Botschafter, engstirnige Beamte, katholische Missionare, muslimische Studenten, buddhistische Mönche, Olympiesieger und Läuferlegende Emil Zatopek, ein aktueller Segelflugweltrekordler, Strassenhändler, Schnitzer, Köche, Taschendiebe, eiskalte Geschäftemacher, Künstler, Bettler, steinreiche Grossgrundbesitzer... Die beiden Pedalritter gewannen tiefe Einblicke in das Leben und die Kultur anderer Völker - aber auch vor allem in sich selbst. Und: Durch die lange und ungewöhnliche Trennung von ihrer brandenburgischen Heimat ist diese ihnen letzlich näher gekommen, als sie es vorher vermutet hätten. Ihre Erlebnisse und Erinnerungen haben Winfried Stelzer und Jan B. Prinz abwechselnd und abwechslungsreich, spannend und kurzweilig und dennoch in die Tiefe gehend aufgeschrieben. Sie lassen den Leser miterleben, wie diese 15 Monate ihren Horizont erweitert haben. Sie wollen Mut machen, Jugendträume nicht als solche abzutun, sondern etwas dafür zu tun, sie wahr werden zu lassen. Anke Beisser Märkische Volkszeitung

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot