Angebote zu "Enorme" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Photographie des 20. Jahrhunderts
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Charakteristische Beispiele photographischer Kunst des 20. Jahrhunderts, die mich die mehr als 750 Seiten stundenlang voller Begeisterung umblättern ließen."-Photo Art International, LondonDie Geschichte der Fotografie begann vor mehr als 180 Jahren, doch erst seit relativ kurzer Zeit wird sie als vollwertiges künstlerisches Medium anerkannt. Das Kölner Museum Ludwig war eines der ersten Museen für zeitgenössische Kunst, das der internationalen Fotografie viel Platz einräumte. Die Sammlung L. Fritz Gruber, aus der dieses Buch entstand, ist eine der bedeutendsten in Deutschland. Ihre enorme Vielseitigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität macht sie zu einem wahren Schatz.Dieses Buch bietet einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Sammlung. Von der Konzeptkunst über die Abstraktion bis zur Reportage sind alle Bewegungen und Genres in dieser Auswahl vertreten, darunter viele der bemerkenswertesten Fotos des Jahrhunderts. 850 Arbeiten werden in alphabetischer Reihenfolge, von Ansel Adams bis Piet Zwart, gezeigt. Zusammen mit den erläuternden Texten und biographischen Details entsteht so ein umfassendes Panorama der Fotogeschichte.Herausgegeben vom Museum Ludwig, Köln. Mit Texten von Reinhold Mißelbeck, Marianne Bieger-Thielemann, Gérard A. Goodrow, Lilian Haberer, Ute Pröllochs, Anke Solbrig, Thomas von Taschitzki und Nina Zschocke.Über die ReiheBibliotheca Universalis - die ganze Vielfalt der Welt im TASCHEN-Format.

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Photographie des 20. Jahrhunderts
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Charakteristische Beispiele photographischer Kunst des 20. Jahrhunderts, die mich die mehr als 750 Seiten stundenlang voller Begeisterung umblättern ließen."-Photo Art International, LondonDie Geschichte der Fotografie begann vor mehr als 180 Jahren, doch erst seit relativ kurzer Zeit wird sie als vollwertiges künstlerisches Medium anerkannt. Das Kölner Museum Ludwig war eines der ersten Museen für zeitgenössische Kunst, das der internationalen Fotografie viel Platz einräumte. Die Sammlung L. Fritz Gruber, aus der dieses Buch entstand, ist eine der bedeutendsten in Deutschland. Ihre enorme Vielseitigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität macht sie zu einem wahren Schatz.Dieses Buch bietet einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Sammlung. Von der Konzeptkunst über die Abstraktion bis zur Reportage sind alle Bewegungen und Genres in dieser Auswahl vertreten, darunter viele der bemerkenswertesten Fotos des Jahrhunderts. 850 Arbeiten werden in alphabetischer Reihenfolge, von Ansel Adams bis Piet Zwart, gezeigt. Zusammen mit den erläuternden Texten und biographischen Details entsteht so ein umfassendes Panorama der Fotogeschichte.Herausgegeben vom Museum Ludwig, Köln. Mit Texten von Reinhold Mißelbeck, Marianne Bieger-Thielemann, Gérard A. Goodrow, Lilian Haberer, Ute Pröllochs, Anke Solbrig, Thomas von Taschitzki und Nina Zschocke.Über die ReiheBibliotheca Universalis - die ganze Vielfalt der Welt im TASCHEN-Format.

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Photographie des 20. Jahrhunderts
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

„Charakteristische Beispiele photographischer Kunst des 20. Jahrhunderts, die mich die mehr als 750 Seiten stundenlang voller Begeisterung umblättern liessen.“ —Photo Art International, London Die Geschichte der Fotografie begann vor mehr als 180 Jahren, doch erst seit relativ kurzer Zeit wird sie als vollwertiges künstlerisches Medium anerkannt. Das Kölner Museum Ludwig war eines der ersten Museen für zeitgenössische Kunst, das der internationalen Fotografie viel Platz einräumte. Die Sammlung L. Fritz Gruber, aus der dieses Buch entstand, ist eine der bedeutendsten in Deutschland. Ihre enorme Vielseitigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität macht sie zu einem wahren Schatz. Dieses Buch bietet einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Sammlung. Von der Konzeptkunst über die Abstraktion bis zur Reportage sind alle Bewegungen und Genres in dieser Auswahl vertreten, darunter viele der bemerkenswertesten Fotos des Jahrhunderts. 850 Arbeiten werden in alphabetischer Reihenfolge, von Ansel Adams bis Piet Zwart, gezeigt. Zusammen mit den erläuternden Texten und biographischen Details entsteht so ein umfassendes Panorama der Fotogeschichte. Herausgegeben vom Museum Ludwig, Köln. Mit Texten von Reinhold Misselbeck, Marianne Bieger-Thielemann, Gérard A. Goodrow, Lilian Haberer, Ute Pröllochs, Anke Solbrig, Thomas von Taschitzki und Nina Zschocke.„Charakteristische Beispiele photographischer Kunst des 20. Jahrhunderts, die mich die mehr als 750 Seiten stundenlang voller Begeisterung umblättern liessen.“ —Photo Art International, London Die Geschichte der Fotografie begann vor mehr als 180 Jahren, doch erst seit relativ kurzer Zeit wird sie als vollwertiges künstlerisches Medium anerkannt. Das Kölner Museum Ludwig war eines der ersten Museen für zeitgenössische Kunst, das der internationalen Fotografie viel Platz einräumte. Die Sammlung L. Fritz Gruber, aus der dieses Buch entstand, ist eine der bedeutendsten in Deutschland. Ihre enorme Vielseitigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität macht sie zu einem wahren Schatz. Dieses Buch bietet einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Sammlung. Von der Konzeptkunst über die Abstraktion bis zur Reportage sind alle Bewegungen und Genres in dieser Auswahl vertreten, darunter viele der bemerkenswertesten Fotos des Jahrhunderts. 850 Arbeiten werden in alphabetischer Reihenfolge, von Ansel Adams bis Piet Zwart, gezeigt. Zusammen mit den erläuternden Texten und biographischen Details entsteht so ein umfassendes Panorama der Fotogeschichte. Herausgegeben vom Museum Ludwig, Köln. Mit Texten von Reinhold Misselbeck, Marianne Bieger-Thielemann, Gérard A. Goodrow, Lilian Haberer, Ute Pröllochs, Anke Solbrig, Thomas von Taschitzki und Nina Zschocke.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Wahl: Veränderung v. Lebensstilen
44,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Anhand einer Vielzahl empirischer Daten geht Anke Wahl der Frage nach, wie sich der enorme Zuwachs an Gestaltungsmöglichkeiten auf die Lebensführung der Menschen sowie auf die Sozial- und Klassenstruktur auswirkt. Sie untersucht individuelle Lebensstile im Kontext von Generations- und Lebenslaufeinflüssen und beleuchtet sie hinsichtlich ihrer Stabilität und Wandlungsdynamik.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Photographie des 20. Jahrhunderts
15,00 € *
zzgl. 3,00 € Versand

„Charakteristische Beispiele photographischer Kunst des 20. Jahrhunderts, die mich die mehr als 750 Seiten stundenlang voller Begeisterung umblättern ließen.“ —Photo Art International, London Die Geschichte der Fotografie begann vor mehr als 180 Jahren, doch erst seit relativ kurzer Zeit wird sie als vollwertiges künstlerisches Medium anerkannt. Das Kölner Museum Ludwig war eines der ersten Museen für zeitgenössische Kunst, das der internationalen Fotografie viel Platz einräumte. Die Sammlung L. Fritz Gruber, aus der dieses Buch entstand, ist eine der bedeutendsten in Deutschland. Ihre enorme Vielseitigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität macht sie zu einem wahren Schatz. Dieses Buch bietet einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Sammlung. Von der Konzeptkunst über die Abstraktion bis zur Reportage sind alle Bewegungen und Genres in dieser Auswahl vertreten, darunter viele der bemerkenswertesten Fotos des Jahrhunderts. 850 Arbeiten werden in alphabetischer Reihenfolge, von Ansel Adams bis Piet Zwart, gezeigt. Zusammen mit den erläuternden Texten und biographischen Details entsteht so ein umfassendes Panorama der Fotogeschichte. Herausgegeben vom Museum Ludwig, Köln. Mit Texten von Reinhold Mißelbeck, Marianne Bieger-Thielemann, Gérard A. Goodrow, Lilian Haberer, Ute Pröllochs, Anke Solbrig, Thomas von Taschitzki und Nina Zschocke.„Charakteristische Beispiele photographischer Kunst des 20. Jahrhunderts, die mich die mehr als 750 Seiten stundenlang voller Begeisterung umblättern ließen.“ —Photo Art International, London Die Geschichte der Fotografie begann vor mehr als 180 Jahren, doch erst seit relativ kurzer Zeit wird sie als vollwertiges künstlerisches Medium anerkannt. Das Kölner Museum Ludwig war eines der ersten Museen für zeitgenössische Kunst, das der internationalen Fotografie viel Platz einräumte. Die Sammlung L. Fritz Gruber, aus der dieses Buch entstand, ist eine der bedeutendsten in Deutschland. Ihre enorme Vielseitigkeit bei gleichbleibend hoher Qualität macht sie zu einem wahren Schatz. Dieses Buch bietet einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Sammlung. Von der Konzeptkunst über die Abstraktion bis zur Reportage sind alle Bewegungen und Genres in dieser Auswahl vertreten, darunter viele der bemerkenswertesten Fotos des Jahrhunderts. 850 Arbeiten werden in alphabetischer Reihenfolge, von Ansel Adams bis Piet Zwart, gezeigt. Zusammen mit den erläuternden Texten und biographischen Details entsteht so ein umfassendes Panorama der Fotogeschichte. Herausgegeben vom Museum Ludwig, Köln. Mit Texten von Reinhold Mißelbeck, Marianne Bieger-Thielemann, Gérard A. Goodrow, Lilian Haberer, Ute Pröllochs, Anke Solbrig, Thomas von Taschitzki und Nina Zschocke.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Wahl: Veränderung v. Lebensstilen
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Anhand einer Vielzahl empirischer Daten geht Anke Wahl der Frage nach, wie sich der enorme Zuwachs an Gestaltungsmöglichkeiten auf die Lebensführung der Menschen sowie auf die Sozial- und Klassenstruktur auswirkt. Sie untersucht individuelle Lebensstile im Kontext von Generations- und Lebenslaufeinflüssen und beleuchtet sie hinsichtlich ihrer Stabilität und Wandlungsdynamik.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot